German Amateur Radio Station DO1CA

Herzlich Willkommen auf meiner Internetpräsenz!

do1oms portrait

Ein herzliches Willkommen...

... auf meiner Internetseite do1ca.de. Hier finden Sie Informationen zu mir und meinem schönen Amateurfunkhobby. Mein Name ist Martin und ich wurde 1977 geboren. Aufgewachsen bin ich in Hankensbüttel, einem kleinen besinnlichen Örtchen am Rande der Lüneburger Heide in Niedersachsen. Der "HF-Virus" infizierte mich bereits im zarten Alter von 8 oder 9 Jahren, als ich in der Volkshochschule mein erstes Radio zusammenlötete. Es war auch die selbe Zeit, als ich von meinen Eltern zu Weihnachten das erste Handfunkgerät, damals noch im 11m CB-Funkband, geschenkt bekam. Seitdem waren "Bavaria Fox", "Black Angel" oder auch "Firebird", manchmal zum Leidwesen der eingesessenen CB-Funker, nicht mehr aus dem heimischen Äther wegzudenken. Doch bei den meisten Jugendlichen ließ das Interesse an der Funkerei gewöhnlich sehr schnell wieder nach, bei mir nicht. So installierte mir damals Siegfried, DD3OE† meine erste λ/2 am Haus meiner Eltern, und mit der "Start1" von DNT war das erste "vollwertige" Gerät im Haus.

Im Laufe der kommenden Jahre war ich, mit wenigen Unterbrechnungen, sehr aktiv. Mit dem ersten eigenen Auto vergrößerte sich auch unsere "Funkinteressengemeinschaft" und wir fuhren auch damals bereits sehr viele Mobilfuchsjagden. Ich fuhr damals sogar in der Wertung zu den Norddeutschen Meisterschaften relativ erfolgreich mit. Auch bis ins Jahr 2001 war immer ein Funkgerät im Auto, wenn auch zuhause keine Möglichkeit mehr zum Aufbau einer Antenne bestand und die Anzahl der aktiven CB-Funker immer weiter sank. Nach meiner Bundeswehrzeit und der damit verbundenen langen Abwesenheit von Heim und Hof kam ich wieder mit den Funkern in unserer Gegend in Kontakt, die dort zum Teil gerade die Prüfung zur damals neu eingeführten Amateurfunkklasse 3 bestanden hatten. So kam ich ebenfalls zum Amateurfunk. Begünstigt durch die Berufsausbildung als Industriemechaniker und dem grundsätzlich bereits vorhanden gewesenen technischen Interesse und Erfahrungen im Elekronikbereich bestand ich im August 2001 die Amateurfunkprüfung zur Klasse 3 (damals eine reine UKW-Lizenz) nach 2 wöchiger, intensiver Vorbereitungszeit. Seitdem trug ich das Rufzeichen DO1OMS. Am 12.11.2012 wurde das Rufzeichen zur besseren Verständlichkeit in SSB in "DO1CA" geändert.
 
qsl
Es folgten nach zwei Jahren aktiver Zeit bedingt durch Beruf und Familie, aber auch durch einen Wohnortwechsel wieder 7 Jahre Inaktivität. In dieser Zeit erlernte ich auch die objektorientierte Programmierung in PHP5 und natürlich auch HTML, XHTML sowie etwas Javascript und Co. Ich hoffe man sieht die "Früchte" dieser Anstrengungen auf der Webseite. Erst im Jahre 2010 kam ich durch eine berufliche Neuorientierung wieder näher an die alte Heimat zurück, und damit auch wieder zum Amateurfunk. Inzwischen war meine Lizenz zu einer "CEPT Novice-License" geworden, die mir auch Betrieb auf einigen Kurzwellenbändern mit moderater Senderleistung von bis zu 100 Watt, im UKW-Bereich bis 75 Watt, erlaubt. Dies waren die Voraussetzungen für meine heutige, doch recht ausgiebige Tätigkeit. Meine ersten Gehversuche auf Kurzwelle machte ich mit einem Yaesu FT-757GXII, den ich für ein kleines Geld bei Ebay erstanden hatte. So kamen die ersten rund 250 QSO in SSB ins Logbuch. Kurze Zeit später kaufte ich bei Funktechnik Dathe mein erstes "neues eigenes", einen ICOM IC-718 Kurzwellentransceiver, den ich noch immer nutze - und nicht wieder hergebe. ;) Im Laufe der Zeit kamen natürlich einige Geräte und Antennen hinzu. Eines Tages kam ich bei Youtube über den Kanal von Randy, K7AGE an einen Beitrag über digitale Betriebsarten. Fasziniert von der Einfachheit der eingesetzten technischen Mittel und den fast unendlichen Möglichkeiten die einem die "Digimodes" bieten, machte ich meine ersten 120 PSK31-QSO noch mit dem "Mikrofon-vor-Lautsprecher"-Interface, bevor ich mir ein passendes Interface für meinen Transceiver beschaffte.

Liebe OMs, wir hören uns auf den Bändern! 73 es AWDH de Martin, DO1CA